Menu



HERZLICH WILLKOMMEN IN ST. GABRIEL


Schön, dass Sie hier sind — vielen Dank für Ihren Besuch.
Wir möchten Ihnen auf unserer Website unsere Evangelisch-Lutherische Kirche in Hamburg-Barmbek vorstellen: Wann sind welche Gottesdienste? Was brauche ich für eine Taufe? Wir stellen Ihnen außerdem unsere Angebote, wie z.B. die Kita, unsere Ausflüge oder den Gesprächskreis vor.

Unsere Kirchengemeinde ist offen für alle Altersgruppen - wir laden Sie ein, St. Gabriel kennen zu lernen. Unsere Stärke ist der persönliche Kontakt.

Die Kirche samt Gemeindehaus und Kita befinden sich am Hartzlohplatz 17 (Verlängerung vom Hartzloh, nahe Bürgerhaus) in Barmbek-Nord.

Herzlichst Ihr
Pastor Sven Lundius, Pastor Harald Ehlbeck






Rund um Ostern in St Gabriel



Am Gründonnerstag, dem 18. April lädt Dipl.-Theol. Thomas Strege um 18 Uhr zu unserem traditionellen Feierabendmahl in unserer Kirche ein…
Alle, die an die Einsetzung des Abendmahls durch Jesus denken und gemeinsam dieses Zeichen der christlichen Gemeinschaft mit einem richtigen Abendessen gemeinsam feiern wollen, sind herzlich willkommen.
Erleben Sie das Abendmahl als gelebte Gemeinschaft beim gemeinsamen Essen in unserer Kirche.

Karfreitag, den 19. April ist um 10 Uhr ein nachdenklicher Gottesdienst am Sterbetag Christi, an dem Pastor Ehlbeck an diesem schweren, aber wichtigen Gedenktag über Jesu Passion in und für unsere Welt nachdenken möchte.

Am Ostersonntag, dem 21. April beginnt Pastor Ehlbeck um 7 Uhr morgens mit einem Ostermorgen-Gottesdienst.
Um 10 Uhr lädt Pastor Lundius zu einem Oster-Gottesdienst ein, in dem wir darüber nachdenken wollen, was „Auferstehung“ eigentlich heute bedeuten kann.
Und um 10.30 Uhr feiert Pastor Ehlbeck dann in der Integra-Wohnanlage einen Ostergottesdienst nicht nur für Senioren!

Schließlich beginnt am Ostermontag, dem 22. April um 10 Uhr unser Ostergottesdienst mit Pastor Ehlbeck.
Schauen Sie doch mal rein zu Ostern - wir würden uns freuen!!!
Ihr Pastoren Harald Ehlbeck & Sven Lundius


Neue Kantorin der Gemeinde St. Gabriel



Liebe Gemeinde,


als neue Kantorin der Gemeinde St. Gabriel darf ich mich Ihnen kurz vorstellen.
Mein Name ist Katja Zill, ich bin 24 Jahre alt und bin in einer Kleinstadt in der Nähe von Augsburg aufgewachsen. Meinen ersten Klavierunterricht erhielt ich im Alter von acht Jahren. Ab 2007 erhielt ich Orgelunterricht – zunächst am musischen Gymnasium, dann bei Basilikaorganist Axel Flierl in Dillingen an der Donau. Mit 17 Jahren absolvierte ich die C-Prüfung für nebenamtliche Kirchenmusiker und war einige Jahre als Kirchenmusikerin in meiner Heimatgemeinde tätig.

Eine für mich sehr prägende Zeit war ein Freiwilligendienst mit der Organisation „Musiker ohne Grenzen e.V.“. Im Jahr 2013/14 lebte ich für fünf Monate in einem kleinen Dorf an der Pazifikküste Ecuadors, um dort mit zwei anderen Freiwilligen eine Musikschule aufzubauen und Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien zu unterrichten. In dieser Zeit durfte ich die Kultur Ecuadors hautnah erleben, wunderbare Menschen kennen lernen und ganz neue Erfahrungen sammeln, von denen ich heute noch profitiere.

Vor vier Jahren zog ich nach Hamburg, um an der Hochschule für Musik und Theater Kirchenmusik und Orgel (Klasse Prof. Wolfgang Zerer) zu studieren. Mein Bachelor-Studium werde ich im Juli abschließen.

Ich freue mich sehr, ab 01. Mai als Kantorin in St. Gabriel tätig zu sein. Ich freue mich auf neue Begegnungen, inspirierende Gespräche, spannende musikalische Projekte und die Arbeit mit den verschiedenen Generationen der Gemeinde. Gerne möchte ich Sie auch ermutigen, sich musikalisch in der Gemeinde einzubringen, sei es als Chorsänger(in) in der bald entstehenden Kantorei oder als Instrumentalist(in) im Gottesdienst oder Konzert.

Bis bald und herzliche Grüße,
Katja Zill

Hamburger Jazzgottesdienst am 30. Juni 2019 um 18 Uhr in St.Gabriel



Liebe Leserin, lieber Leser,
nach „Liebe“, „Glück“ und „Zeit“ widmet sich der Hamburger Jazzgottesdienst mit seinem neuen Programm einem maritimen Thema: „Welcome to the Ship – sichere Häfen und stürmische Zeiten“ heißt es bei Ihnen im Gottesdienst.
Wir nehmen Sie mit an Bord auf eine Reise in Vertrautes und Unbekanntes. Unsere Begleiter sind Songs wie „My Ship“ von Kurt Weill und „Maiden Voyage“ von Herbie Hancock. Natürlich darf auch der Kirchenklassiker „Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt“ nicht fehlen.
Wie stelle ich mich den Stürmen des Lebens? Wie vermeide ich Schiffbruch oder Flaute? Und was sagt uns die Geschichte, in der Jesus selbst ein Boot besteigt, das kurze Zeit später in stürmische See gerät?
Wir freuen uns darauf, mit Ihnen diesen Gottesdienst zu feiern und am Ende mit Gottes Segen einen guten Hafen anzusteuern:
Am Sonntag, dem 30. Juni um 18 Uhr in St. Gabriel.
Weitere Infos finden Sie auf www.jazzgottesdienst.de
Wir freuen uns auf Sie!
Hans-Jürgen Buhl

Kirche und Schule in Barmbek und Dulsberg



jetzt mit eigener Website


Um den erfolgreichen Brückenbau zwischen Kirche und Schule noch weiter auszuweiten, ist seit Anfang des Jahres eine neue Website entstanden.
Unter: www.kirche-schule-barmbek-dulsberg.de hat die regionale schulkooperative Arbeit nun eine eigene kleine Website. Diese will über die die Möglichkeiten der Kooperation und die Angebote in Kirchen und Schulen zeitgemäß informieren – natürlich mit der unkomplizierten Möglichkeit, [nicht nur] für LehrerInnen Kontakt aufzunehmen.
Schauen Sie doch mal `rauf – ich würde mich freuen!
Ihr Pastor Sven Lundius,
Regionalstelle Kirche und Schule in Barmbek und Dulsberg

Besucherrekord auf der Website



Die Homepage unserer Gemeinde gibt es nun schon seit 10 Jahren. 2016 gab es einen sogenannten „Relaunch“ — einen Neustart, eine neue Auflage also. Das ist üblich bei Webseiten, denn nicht nur das Design ist irgendwann nicht mehr zeitgemäß, auch die Technik schreitet voran. Heute ist eine Website „responsive“, d.h. sie passt sich automatisch dem Gerät an, sei es ein Notebook, ein Tablet oder ein Smartphone.
So hatten wir das alles mit berücksichtigt und es kamen viele weitere Inhalte als Webseiten hinzu, wie das skizzierte Gemeindegebiet samt Straßenverzeichnis.
All das machte unsere Seiten benutzerfreundlicher und besser auffindbar — was sich heute in mehr Besuchern niederschlägt:
Am 23.12. waren es rund 100, am 24.12. sogar 160. Im gesamten Dezember 2018 waren es stolze 960 Besucher — und damit einer neuer Rekord!
Wir arbeiten aber auch ständig an unserem Auftritt, was uns Google bzw. Suchdienste honorieren. Die sog. Datenschutz-Grundverordnung verlangte eine extra Seite mit einer Datenschutz-Erklärung.
Wir haben das Verschlüsselungsverfahren SSL eingerichtet, was die Verbindung abhörsicher macht und langsam Standard wird. Und News werden fast wöchentlich auf der Startseite eingestellt, was Suchdienste besonders hoch einstufen und zum besseren Ranking, also der Platzierung in den Suchergebnissen, führt.
Wir sind also recht zufrieden mit unserer Präsenz und Wahrnehmung im Internet.
Die Trends von morgen haben wir im Blick und freuen uns, diese zum Erfolg der Seiten und zum Nutzen der Besucher gern umzusetzen.

Fabian Klein

Taizé- Der Gottesdienst am 20. Januar war ein großer Erfolg
- Nächster Taizé-Gottesdienste am 31.März 19 -



Der erste Taizé-Gottesdienst in St. Gabriel war ein großer Erfolg:
Nicht nur kamen 74 Menschen zu dieser besonderen Gottesdienstform, fast alle waren auch sehr angetan, einige sogar berührt und regelrecht ergriffen von der meditativen Ruhe oder der 7minütigen Stille (!) mitten im Gottesdienst.
Die sorgsam vorbereiteten Taizé-Lieder, die von Ulrike und Sybille Ehlbeck sehr einfühlsam vom Flügel, Querflöte und Klarinette musikalisch begleitet wurden, gaben diesem Sonntagmorgen eine ganz besondere atmosphärische Note.
Schließlich sorgten die dreisprachigen Lesungen der zeitlosen Jesusgeschichte von der Ehebrecherin („Wer von Euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein… .“) für einen spezifisch norddeutschen Touch, wurde die Geschichte nicht nur (wie in Taizé üblich) auf Englisch und Deutsch, sondern von Monika Cronin auch auf Plattdeutsch verlesen.
Aufgrund der außergewöhnlich guten Rückmeldungen werden wir in St. Gabriel daher weitere Taizé-Gottesdienste vorbereiten - der nächste findet am 31. März 2019 statt.
Ihr Pastor Sven Lundius

OFFENE KIRCHE



Die Kirche ist immer während der Bürozeiten und darüber hinaus offen für Besucher - schauen Sie gern einfach vorbei, und entfliehen Sie der Hektik des Alltags für eine Weile. Nehmen Sie Platz, zünden Sie eine Kerze an und lassen Sie den Kirchraum auf sich wirken.


DIE TAGESLOSUNG



Losung und Lehrtext für Mittwoch, 24. April 2019:



Auf dich, HERR, sehen meine Augen; ich traue auf dich, gib mich nicht in den Tod dahin.
Psalm 141,8

Jesus zeigte ihnen die Hände und seine Seite. Da wurden die Jünger froh, dass sie den Herrn sahen.
Johannes 20,20
Zur Kenntnis genommen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren »