Menu


MALGRUPPE „ma-i-ki“



Mit Angela Walther
immer am ersten Sonntag im Monat ab 14 Uhr

Termine: 7. April, 5. Mai, 2. Juni, 7. Juli, und 4. August 2019




ma-i-ki



Veränderungen sind manchmal nötig

Vor ein paar Monaten wurde aus den „Working Girls“ die Malgruppe „ma-i-ki“. Dieser ungewöhnliche Namen ist eine Abkürzung der drei Wörter „malen in Kirche“. Und genau das machen wir:
Einmal im Monat treffen wir uns zum Malen im Gemeindesaal. Für uns sind diese gemeinsamen Stunden eine Quelle der Kreativität und Inspiration. Wir sind sehr dankbar, dass und Pastor Harald Ehlbeck dies ermöglicht hat. So haben wir einen festen Anlaufpunkt, den wir nicht missen wollen.

Wir sind ehemalige Absolventen der Fachhochschule an der Armgartstraße und haben alle Kommunikationsdesign studiert. Schon während des Studiums (vor gefühlten 100 Jahren) haben wir viel Zeit zusammen verbracht.
Doch nach dem Studium stand bei jeder erst einmal das Arbeitsleben im Vordergrund. Trotzdem brach der Kontakt nie ab.

Vor ein paar Jahren wurde dann die Idee geboren eine Malgruppe zu gründen. Und hier half uns die Kirchengemeinde St. Gabriel. Seit 2013 dürfen wir uns in diesen Räumlichkeiten voll entfalten. Jeden ersten Sonntag im Monat nutzen wir diese Zeit für unsere Leidenschaft in Ruhe und angenehmer Atmosphäre.

Ein Blick in die Seele des Künstlers
Was macht die Malerei mit einem? Bilder zeigen die Seele und Gefühlswelt des Künstlers. Es fängt beim Format des Bildes an, geht über die Technik bis zur Wahl der Farben.
Der Künstler bringt seine Emotionen auf der Leinwand. In der Vergangenheit haben wir gelernt, dass dieser empfindliche Prozess in einer Malgruppe nur funktioniert, wenn sich die Mitglieder der Gruppe vertrauen.
Hier haben wir einen sehr großen Vorteil, da wir uns schon lange kennen und mit den Eigenarten des Einzelnen vertraut sind. Somit können wir bei der Entstehung unserer Bilder die Aussagen und Inhalte in den Vordergrund stellen. Jede Künstlerin hat ihre eigene Art der Umsetzung, kann sich aber jederzeit Anregungen und Tipps von den anderen holen.
Nur so können wir uns weiterentwickeln und neue Wege gehen.

Umstellung, Einstellung und Ausstellung – was ist geplant?
In unregelmäßigen Abständen zeigen wir Ihnen gern eine Auswahl unserer Bilder. Wir planen pro Jahr ca. 2 bis 3 Ausstellungen. Pastor Harald Ehlbeck wird Sie gern im Gottesdienst darauf hinweisen. Nutzen Sie doch einmal die Zeit nach den Gottesdiensten oder kommen Sie zu den Öffnungszeiten des Kirchenbüros unverbindlich vorbei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Zur Kenntnis genommen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren »