Menu

440 Menschen in St Gabriel geimpft


Bei der dritten offenen Impfaktion am 29. Dezember wurden 440 Menschen [!] aus nah und fern geimpft. Die meisten holten sich ihren sog. "Booster" ab, aber es gab auch noch einige Erstimpfungen.

Zeitweise reichte die Schlange der Wartendenen einige hundert Meter weit um das Pastorat am Hartzlohplatz herum bis weit in den Elligersweg.

Aber: Das Team des Deutschen Roten Kreuzes war hochmotiviert, so dass sich die Warteschlange zügig abbaute.

Die frisch Geimpften konnten dann bei Harfenmusik in der weihnachtlich geschmückten Kirche zur Ruhe kommen, bevor sie ihre Impfbescheinigungen bekamen.

Safe the date: Die nächste Offene Impfaktion in St. Gabriel ist am Freitag, den 28. Januar 2022 - voraussichtlich wieder von 12:30 - 18:30 Uhr In diesem Sinne:
Bleiben Sie behütet!!!
Ein gesegnetes und gesundes neues Jahr wünscht Ihnen
Ihre Kirchengemeinde St. Gabriel


Ein gesundes neues Jahr wünscht
Ihre Kirchengemeinde St. Gabriel!



Der neue Video-Weihnachtsgottesdienst mit Pastor Ehlbeck, Pastor Lundius und der Kantorei St. Gabriel wurde unter AUDIO- UND VIDEO-ANDACHTEN online gestellt.

Viel Freude beim Ansehen! Bleiben Sie behütet!!!



Veränderungen für unsere Gottesdienste vom Heiligen Abend an



Wegen der weiterhin ansteigenden Infektionslage hat der KGR von St Gabriel nach einer langen Diskussion im Dezember folgendes beschlossen:



Vom Heiligen Abend an werden die Gottesdienste nur noch als 2G Veranstaltungen mit Maskenpflicht und Personenhöchstzahl angeboten!
Das heißt also:
Alle Corona-Auflagen wie Maskenpflicht, Abstände, Lüftung, Desinfektion, Kontaktdatenliste [neu: auch über die luca-App] und maximale Personenzahl von 50 Personen pro Gottesdienst werden weiter beibehalten – und nun ergänzt durch die 2 G Regelung [geimpft oder genesen].

Diese Regelung beginnt am 24.12.2021 und gilt bis auf weiteres für die kommenden Gottesdienste auch im neuen Jahr.
Am Kircheneingang bitten wir daher dann alle BesucherInnen, ihren Impfausweis oder Genesenenausweis sowie ihren Personalausweis griffbereit zu haben und den Verantwortlichen der Gemeinde vorzuzeigen.
Ausnahmen gibt es für Jugendliche unter 16 Jahren, die aber vor Zutritt der Veranstaltungen ihren Status der regelmässigen Testung an der Schule oder einen aktuellen, offiziellen Schnelltest vorlegen müssen. Kinder unter 6 Jahre sind davon ausgenommen.

Ebenso dürfen nach der geltenden Corona-Rechtsverordnung des Hamburger Senates auch alle anderen Kulturveranstaltungen künftig nur noch nach 2G Bedingungen [geimpft oder genesen] angeboten werden.
Dort wird nach wie vor eine Kontaktdatenliste [auch über die luca-App] zur Infektionsnachverfolgung geführt.
Die Maskenpflicht kann je nach Veranstaltung entfallen, die Abstands-regelungen werden aber beibehalten.
Dabei ist für eine kulturelle 2G Veranstaltung in der Kirche eine Höchstgrenze von 120 Personen einzuhalten.


Die Gruppen und Kreise werden nun nur noch nach dem 2G Modus in St. Gabriel stattfinden können
[Ausnahme: Konfirmandenunterricht - wegen der Dauertestung der Jugendlichen in den Schulen].
Voraussetzung ist aber, dass die jeweiligen Gruppenleitungen dem KGR ein überarbeitetes Hygienekonzept nach der aktuellen Hamburger Corona-Verordnung zur Entscheidung vorgelegt haben.

Kommen Sie gut durch den Winter! Wir wünschen allen eine gesegnete Weihnachtszeit - und: Bleiben Sie behütet !!!

Barmbek, im Dezember 2021
Der Kirchengemeinderat von St. Gabriel

HERZLICH WILLKOMMEN IN ST. GABRIEL


Schön, dass Sie hier sind — vielen Dank für Ihren Besuch.
Wir möchten Ihnen auf unserer Website unsere Evangelisch-Lutherische Kirche in Hamburg-Barmbek vorstellen: Wann sind welche Gottesdienste? Was brauche ich für eine Taufe? Wir stellen Ihnen außerdem unsere Angebote, wie z.B. die Kita, unsere Ausflüge oder den Gesprächskreis vor.

Unsere Kirchengemeinde ist offen für alle Altersgruppen - wir laden Sie ein, St. Gabriel kennen zu lernen. Unsere Stärke ist der persönliche Kontakt.

Die Kirche samt Gemeindehaus und Kita befinden sich am Hartzlohplatz 17 (Verlängerung vom Hartzloh, nahe Bürgerhaus) in Barmbek-Nord.

Herzlichst Ihr
Pastor Sven Lundius, Pastor Harald Ehlbeck





Insgesamt 518 Menschen geimpft!


Zweite Offene Impfaktion in Gabriel auch gut angenommen



Am 29.10. bauten die MitarbeiterInnen des DRK drei Impfstationen im Gemeindesaal, in denen von 10:30 bis 17:30 Uhr 194 Menschen mit Erst, Zweit- und Drittimpfungen versorgt worden. Nach der Impfung konnten die Impflinge bei Taizé- oder Irischer Harfenmusik in der Kirche zur Ruhe kommen. Auch Wasser und Säfte standen zur Stärkung bereit.
Die Kirche wurde dabei als ein sehr angehmer Ort für die Impfung empfunden - sehr viele Menschen bedankten sich ausdrücklich dafür, dass dies so möglich war.
Nach den vorgeschriebenen 15 Minuten Wartezeit unter ärztlicher Aufsicht konnten dann alle mit ihrem Impfzertifikat wieder ihrer Wege zu gehen.

Zusammen mit den 324 Menschen, die am 7. Oktober bereits geimpft wurden, sind an beiden Offenen Impfaktionen in St Gabriel 518 Menschen mit einer Erst-, einer Zweit- oder einer Booster-Impfung [Drittimpfung] versorgt worden.
Danken möchten wir ausdrücklich allen, die durch diese Aktionen geholfen haben, die Pandemie einzudämmen - insbesondere aber den MitarbeiterInnen und ÄrztInnen des DRK, die sehr sensibel auf die verschiedensten Menschen eingegangen sind.
Bleiben Sie behütet!
Der KGR der Kirchengemeinde St. Gabriel

Eindrücke von den Impftagen


Hoffnungsläuten – Innehalten und Beten am Mittag



Mittags um 12 Uhr läuten die Glocken – Zeichen der Hoffnung in schwerer Zeit. Denk an das, was dich tröstet und stärkt. Bitte für die Menschen, die Kraft brauchen!



Halte inne, denk an das, was dich tröstet und stärkt.
Bitte für die Menschen, die Kraft brauchen!


Die Bischöfinnen und Bischöfe der Nordkirche rufen zu einer nordkirchenweiten Aktion auf. In ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern sollen mittags um 12 Uhr die Glocken läuten, als Zeichen der Hoffnung in schwerer Zeit.

Glocken rufen Christen seit vielen Jahrhunderten zum Gebet.
In dieser Zeit können sie zum Erinnerungsruf für alle werden, sich einmal am Tag Zeit zu nehmen, um in sich zu gehen und neue Hoffnung und Kraft zu schöpfen.
Die Glocken erinnern: Es ist an der Zeit, sich zu besinnen auf das, was tröstet und stärkt und uns weiterträgt angesichts dieser globalen Krise. Es ist gut, ein Ritual zu haben, das uns erinnert: Wir gehören zusammen!
Das uns fragt: Was ist jetzt wichtig?

Glocken erreichen die Ohren und Herzen sehr vieler Menschen auch bei Ausgangsbeschränkungen; auch, wenn sie einsam in Pflegeheimen und Krankenhäusern liegen; auch, wenn sie allein in ihren Wohnungen sitzen.
Sie wollen Verbundenheit stärken, Trost und Hoffnung spenden.
Die kürzeste Definition von Religion ist: Sich zurückbinden an das, was trägt und hält!

Gebetsvorschläge Hoffnungsläuten als PDF


Weitere Informationen:
http://aktuell.nordkirche.de
#hoffnungsläuten

Neue Wege wegen Corona: Video-Andachten in St Gabriel



Als am 13. März auch die Kirchen geschlossen und alle Veranstaltungen abgesagt wurden, um das Corona-Virus einzudämmen, haben auch wir in St. Gabriel neue Wege finden müssen, um Menschen zu erreichen.
Dank Sven-Jörnsen Wolf, Fabian Klein und Stephan Matzen, die uns mit ihren IT-Kenntnissen und Technik sehr geholfen haben, konnten wir innerhalb einer Woche ein ganz neues Format für St Gabriel entwickeln:
Die Audio- und Video-Andachten auf unserer Website.
Getreu dem Motto „Sie dürfen nicht zu uns kommen – dann kommen wir zu Ihnen!“ haben wir seitdem zwei persönliche Pastorenworte, zwei Audio-Andachten, ein Karfreitagskonzert und sieben Video-Andachten unter www.kirche-st-gabriel.de
ins Internet gestellt, wo sie über einen Link via YOU TUBE abgerufen werden können.
Auch dank der Kreativität unserer Kantorin Katja Zill sind diese Filme auch musikalisch durchaus hörenswert geworden.
Die vielen Rückmeldungen und die doch sehr respektablen „Klicks“ haben uns nun dazu bewogen, aus einer Notlösung eine echte Ergänzung unseres Angebotes zu sehen.
Und: Da wir auch weiterhin wegen der Corona-Auflagen mit Einschränkungen z.B. bei den zur Verfügung stehenden Gottesdienstplätzen rechnen müssen, denken wir daran, größere Gottesdienste zukünftig auch digital aufzunehmen und für Interessierte ins Netz zu stellen.

So bringt uns Corona auf neue Wege.

Ihre Pastoren Sven Lundius und Harald Ehlbeck

ServiceTelefon Kirche und Diakonie Hamburg



Gern beantworten wir Ihre Fragen zu Kirche und Diakonie in und um Hamburg.
Unter 040 30 620 300 sind wir wochentags von 8 bis 18 Uhr für Sie da.
Sollten wir etwas nicht gleich beantworten können, recherchieren wir für Sie oder leiten Sie an die richtige Stelle weiter. Ist die Leitung mal besetzt, so können Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen und wir rufen garantiert zurück.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Die Kirche kann leider zurzeit nicht geöffnet werden.

OFFENE KIRCHE



Die Kirche ist immer während der Bürozeiten und darüber hinaus offen für Besucher - schauen Sie gern einfach vorbei, und entfliehen Sie der Hektik des Alltags für eine Weile. Nehmen Sie Platz, zünden Sie eine Kerze an und lassen Sie den Kirchraum auf sich wirken.

DIE TAGESLOSUNG



Losung und Lehrtext für Dienstag, 18. Januar 2022:



Weide dein Volk mit deinem Stabe.
Micha 7,14

Die Schafe folgen dem Hirten nach; denn sie kennen seine Stimme.
Johannes 10,4
Zur Kenntnis genommen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren »